The Lions - Lions

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

The Lions - History
Vorgeschichte:

1962.1964 Die vier Gründungsmitglieder der Lions (Günter Zahn, Eckard Rakemann, Rainer Rakemann und Werner Zahn) hatten eine Art Tanzkapelle "die schlinger", insgesamt bestand sie aus sieben Kindern. Es wurde wirklich Tanzmusik bei Festen des Vereins der Bergfreunde Schling gemacht, von der Polka, über den Walzer bis zum Twist.

1963 Bei einer Vereinsfeier in Heiligenkirchen parodierten die vier Jungs die Beatles mit dem Stück "I want to hold your hand". Der Applaus führte zum Entschluss, eine Band zu gründen.

1964 Der Verstärker mit zwei Boxen des Vereins konnte genutzt werden, ein Hallgerät wurde gekauft, die erste E-Gitarre selbst gebaut und schon ging es los, alles über einen Verstärker. Es folgten Auftritte im Jugendheim Detmold und in Clubs der Engländer.
Ende 64 kommt Bassist Horst-Dieter Schulz dazu, Bernd Wiesener ist oft Gast bei den Übungsabenden und bringt seine Kompositionen und Texte ein. Hier eine Aufnahme von
Unsophisticated fascinating love.

1965.1966 Die Beatszene in Lippe boomte, es folgten Auftritte in Detmold, Lemgo, Lage, Schötmar, Blomberg
Detmold: Central-Hotel, Lokomotive (Stadt Frankfurt), Zum Falken, Gellers Gaststätte, Hit-Club (Falkenkrug), Stadthalle
Lemgo: Schützenhaus, Lippischer-Hof
Lage: Friedenseiche, Turnhalle
Billinghausen: The Klub
Schötmar: Funny-Crow

Drummer Eckard Rakemann muss zur Bundeswehr, für ihn kommt Jochen Gäbel und für Horst-Dieter Schulz übernimmt Bernd Wiesener den Bass.

1967.1968 Überregionale Auftritte (aber auch noch in Lippe)
Eisenhütte Bielefeld, Starclub Bielefeld, Starclub Hamburg, Jaguar-Club Herford; in Hessen bis Wiesbaden und Frankfurt).
LP "Beat im Jaguar-Club" mit den Rags und den People.
Single mit Monique aus Paris (Deutsche Schlager).
"Wozu"  
und "Er sah mich im Regen"
In den Sommerferien Auftritte an der Ostsee (Dahme und Grömitz);
Drummer Jochen Gäbel muss zur Bundeswehr, dafür kommt Hans Wieneke.

Ab 1967 wurden die Lions von der Agentur Diekmann (Steinheim) gemanagt, dabei waren auch die Rivets, die Rattles, die German Bonds, The Smoke und für Deutschland The Who

1968 Aufbau eines eigenen Studios in Heiligenkirchen, Tontechniker war der Gitarrist der "Smoke" Mal Luker.

Hier entstand für die Lions das Musikstück
Fantasyland . Komposition und Text: Mal Luker.

Die Lions waren Musicalband im Landestheater Detmold in dem Stück "Charlys neue Tante", weitere Kooperationen mit dem Landestheater folgten, dann aber auch die vorübergehende Auflösung der Band, da Studium und Berufsentwicklung im Vordergrund standen.

 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü