The Lions 1 - Lions

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

The Lions 1

1985 - bis heute
Anlässlich eines zweitägigen Open-Air-Konzertes im Freibad Berlebeck treten die Lions wieder auf. Geübt wurde bei Mike Swallow in der Werkstatt. Schnell stand der Entschluss fest: Wir machen weiter!
Im Schling wurde bei Werner Zahn der alte Schweinestall zum Übungsraum umgebaut, eine Anlage wurde gekauft und so konnten regelmäßige Übungsabende abgehalten werden.


Es folgten Auftritte bei Straßenfesten in der Region und bei gemeinnützigen Anlässen.
Ein Höhepunkt war 1999 die Wahlparty der SPD-Bundestagsfraktion in Bonn "Regieren macht Spaß".

Werner Zahn initiierte 1991 die erste Detmolder Oldienacht in der Stadthalle am ersten Samstag im November. Diese Veranstaltung gibt es bis heute.

Wichtig für die Lions sind heute die regelmäßigen Übungsabende, Auftritte gibt es nur vereinzelt, nach demokratischem Beschluss maximal drei im Jahr.

Anekdoten:
1967 waren die Lions Vorgruppe von Jimi Hendrix im Jaguar-Club Herford. Nach erfolgreichem Auftritt fand Rainer in der Garderobe eine blaue und etwas demolierte Gitarre. Er versuchte, wie immer, die Gitarre zu stimmen, was ihm aber nicht gelang, da das Instrument einen Riss aufwies. Also ab damit in den Mülleimer. Der Auftritt von Jimi nahte, er lief nervös hinter der Bühne hin und her, schaute dabei immer wieder in die Garderobe bis er sagte, dass er seine Gitarre suche. Genau, die steckte im Mülleimer. Der Auftritt war gerettet, die Stimmung der Gitarre war für Jimi kein Problem, er schraubte ständig, auch während des Spielens, den Rest besorgte er damit, dass er die Saiten entsprechend zog.


Beliebt waren bei den Lions die Auftritte mit Casey Jones & The Governors, Casey versammelte alle Beteiligten hinter dem Vorhang, alle setzten sich auf den Boden und dann kreiste die Dreiliterflasche Weinbrand.

Der Hit der Smoke
My Friend Jack wurde in England verboten, daher richtete die Band sich nach dem Erfolg im Beatclub auf Deutschland aus. Ein Jahr wohnten sie in Lippe, zunächst im Hotel Friedenstal, dann im Schloss Wöbbel. Geübt wurde im Übungsraum der Lions.

Der Drummer entdeckte hinter dem Hotel gegenüber dem Freilichtmuseum einen großen Fischbestand im Forellenteich. Er kaufte sich eine Angel und hatte so ein neues Hobby gefunden. Ergebnis: Anzeige wegen Diebstahls.

Gitarrist Mal Luker blieb nach Auflösung der Band in Detmold, war Tontechniker im Studio der Lions und ging dann nach München, Werner Zahn hatte Udo Jürgens für die Fähigkeiten von Mal Luker begeistert. In den Union-Studios München blieb er bis zum Anfang der Achtziger Jahre. Heute arbeitet er in Hollywood u. a. für Hans Zimmer und hat zahllose bekannte Filme abgemischt. (siehe Malcolm Luker IMDb)

Heutige Besetzung der Lions:

Rainer Rakemann (guitar, vocal)
Eckard Rakemann (drums)
Hans Wieneke (drums, vocal)
Günter Zahn (vocal, bass)
Werner Zahn (guitar, keys, harp, vocal)
Gerd Dupuis (sound, bass)

 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü